Gastkolumne im Liechtensteiner Vaterland

27.02.2009 – Verein Energie
Im Liechtensteiner Vaterland unter der Rubrik bauen + wohnen, ist am 27. Februar die Gastkolumne von Reto Kieber (Vorstandsmitglied des HWV Liechtenstein sowie Präsident des Vereins Energie) veröffentlich worden.
Unter dem Thema: “Energieplanung richtig anpacken” wurden diverse Informationen an die Leser weitergegeben, die sich mit dem Thema Energieplanung beim Hausbau auseinandersetzten.

Untenstehend ein Auszug aus der Gastkolumne.

Ein Gebäude energietechnisch sinnvoll zu gestalten, um- oder aufzurüsten, verlangt eine gewissenhafte Analyse und Planung.
Beim Bau gilt es, komplexe Zusammenhänge zu verstehen und das Wohnklima nicht negativ zu beeinflussen. So ist es z.B. Kontraproduktiv und kein Dienst an der Umwelt, wenn bei einem Haus die Fassade nicht fachgemäss isoliert wird und sich anschliessend Schimmelpilz an Decken und Wänden bildet, der mit Chemikalien wieder entfernt werden muss.
Beim Thema Energieplanung sollte man sich Zeit nehmen und sich von möglichst neutralen Stellen beraten lassem – wie z.B. unter www.energiebuendel.li, bei der Energiefachstelle des Landes (Tel. +423 236 64 32) und bei der Bauverwaltung der Wohnsitzgemeinde. Auch in der Privatwirtschaft sind objektiv informierende Spezialisten zu finden. Man sollte auf jeden Fall Produkte wählen, die den jeweiligen Bedürfnissen entsprechen, sich bewährt haben und die von Fimen in der nahen Umgebung installiert und gewartet werden können. Mit genau diesen Themen befasst sich auch die neu gegründete Vereinigung der Energiekonsumenten mit der Kurzform Verein Energie.